handlich verpackt

handlich verpackt

Bild vergrößern

Reinigung und Pflege

Natürlich oder Gepflegt?

Das eine schließt zwar das andere nicht aus, jedoch kann man grundsätzlich auf die Pflege und Reinigung von Obolith Natursteinprodukten verzichten. Entweder man überlässt seine Steine in Form einer Mauer, Verblendung oder Steinfläche der natürlichen Bewitterung und Alterung durch Moose, Steinflechten und Grünbelag, um somit den Charakter naturnaher und historisch anmutender Beschaffenheit zu unterstreichen, welches besonders bei den rustikalen Obolith Produkten durchaus den Natursteincharakter unterstreicht. Oder man entscheidet sich für die wiederkehrende Pflege und Reinigung der Steinprodukte, wobei man beachten sollte, dass es sinnvoll ist, stärkere Verschmutzungen sofort zu entfernen. Normal verschmutzte Steine können mit einem harten Besen unter Zuhilfenahme von fließendem Wasser und eventuellem Einsatz von neutraler Schmierseife gereinigt werden.

Starke Verschmutzungen

Bei stärkeren Verschmutzungen - hierzu zählen Mörtelreste, Schneidstaub, Lehm, Rost, Öl, Flecken durch Pflanzen - muss die Reinigung umgehend mit speziellen Reinigungsmitteln erfolgen. Beachten Sie, dass auch Sand Lehmanteile beinhalten kann. Einen geeigneten Steinreiniger erhalten Sie bei Ihrem Baustoff-Fachhändler.

Vermeiden Sie den Kontakt der Steine mit Moosentferner und Düngemittel – hierdurch können bleibende Flecken entstehen.

Grünbelag

Unsere Umwelt lebt - daher kann sich selbst auf glatten Flächen wie Glas Grünbelag bilden. Die Entstehung von Grünbelag stellt grundsätzlich keinen Mangel unserer Produkte dar. Eine wirkungsvolle Reinigung der Steine ist sehr einfach mit einem geeigneten Grünbelagsentferner möglich. Ein wirksamer Grünbelagsentferner ist auch von Obolith erhältlich.

Hochdruckreiniger

Wir empfehlen, den Druck des Wasserstrahls bei breiter Fächereinstellung möglichst niedrig einzustellen und dementsprechend mit Abstand die Steine zu säubern. Die Erfahrung zeigt, dass bei häufigem Einsatz von leistungsfähigen Hochdruckreinigern mit direkter Strahleinwirkung die Oberfläche der Steine aufgeraut wird und sich der Alterungsprozess der Steine dadurch verkürzt.

Imprägnierung

Obolith Natursteinprodukte sind werksseitig unbehandelt und frei von Nanotechnologie oder anderen chemischen Nachbehandlungen.

Nachträglich können Obolith Steine zur Vermeidung von Verunreinigungen und Wasseraufnahme zusätzlich imprägniert werden. Beachten Sie, dass nur saubere Steine imprägniert werden, dass eine Imprägnierung nach Jahren (siehe Herstellerangaben) wiederholt werden muss, dass behandelte Steine Gewährleistungsansprüche verlieren. Eine geeignete Imprägnierung (für Betonwerkstein und/oder Naturstein) erhalten Sie bei Ihrem Baustoff-Fachhändler – lassen Sie sich über Anwendung und Wirkung ausreichend beraten.

Zurück: hier klicken!
Zurück: hier klicken!

Reinigung und Pflege

Natürlich oder Gepflegt?

Das eine schließt zwar das andere nicht aus, jedoch kann man grundsätzlich auf die Pflege und Reinigung von Obolith Natursteinprodukten verzichten. Entweder man überlässt seine Steine in Form einer Mauer, Verblendung oder Steinfläche der natürlichen Bewitterung und Alterung durch Moose, Steinflechten und Grünbelag, um somit den Charakter naturnaher und historisch anmutender Beschaffenheit zu unterstreichen, welches besonders bei den rustikalen Obolith Produkten durchaus den Natursteincharakter unterstreicht. Oder man entscheidet sich für die wiederkehrende Pflege und Reinigung der Steinprodukte, wobei man beachten sollte, dass es sinnvoll ist, stärkere Verschmutzungen sofort zu entfernen. Normal verschmutzte Steine können mit einem harten Besen unter Zuhilfenahme von fließendem Wasser und eventuellem Einsatz von neutraler Schmierseife gereinigt werden.

Starke Verschmutzungen

Bei stärkeren Verschmutzungen - hierzu zählen Mörtelreste, Schneidstaub, Lehm, Rost, Öl, Flecken durch Pflanzen - muss die Reinigung umgehend mit speziellen Reinigungsmitteln erfolgen. Beachten Sie, dass auch Sand Lehmanteile beinhalten kann. Einen geeigneten Steinreiniger erhalten Sie bei Ihrem Baustoff-Fachhändler.

Vermeiden Sie den Kontakt der Steine mit Moosentferner und Düngemittel – hierdurch können bleibende Flecken entstehen.

Grünbelag

Unsere Umwelt lebt - daher kann sich selbst auf glatten Flächen wie Glas Grünbelag bilden. Die Entstehung von Grünbelag stellt grundsätzlich keinen Mangel unserer Produkte dar. Eine wirkungsvolle Reinigung der Steine ist sehr einfach mit einem geeigneten Grünbelagsentferner möglich. Ein wirksamer Grünbelagsentferner ist auch von Obolith erhältlich.

Hochdruckreiniger

Wir empfehlen, den Druck des Wasserstrahls bei breiter Fächereinstellung möglichst niedrig einzustellen und dementsprechend mit Abstand die Steine zu säubern. Die Erfahrung zeigt, dass bei häufigem Einsatz von leistungsfähigen Hochdruckreinigern mit direkter Strahleinwirkung die Oberfläche der Steine aufgeraut wird und sich der Alterungsprozess der Steine dadurch verkürzt.

Imprägnierung

Obolith Natursteinprodukte sind werksseitig unbehandelt und frei von Nanotechnologie oder anderen chemischen Nachbehandlungen.

Nachträglich können Obolith Steine zur Vermeidung von Verunreinigungen und Wasseraufnahme zusätzlich imprägniert werden. Beachten Sie, dass nur saubere Steine imprägniert werden, dass eine Imprägnierung nach Jahren (siehe Herstellerangaben) wiederholt werden muss, dass behandelte Steine Gewährleistungsansprüche verlieren. Eine geeignete Imprägnierung (für Betonwerkstein und/oder Naturstein) erhalten Sie bei Ihrem Baustoff-Fachhändler – lassen Sie sich über Anwendung und Wirkung ausreichend beraten.