geklebte Stützmauer Obobruchstein

geklebte Stützmauer Obobruchstein

Bild vergrößern

Verarbeitungshinweis zum Verkleben von Steinen mit Baukleber

Verarbeitungshinweis zum Verkleben von Steinen mit Baukleber

Zum Verkleben der Steine sollte ein handelsüblicher zementgebundener und frostsicherer Flexkleber verwendet werden. Wir empfehlen Obolith PU 400.

Fertigungsbedingte Höhenunterschiede einzelner Steine können durch Flexkleber ausgeglichen werden. Sollte dieses nicht möglich sein, kann man auch durch Einstreuen von Sand 0/2 oder Splitt 1/3 mm den Ausgleich erreichen.

Der Baukleber kann mit zwei parallelen Streifen oder vollflächig mittels Zahnspachtel auf die Steinflächen aufgetragen werden. Bitte beachten Sie die Verarbeitungshinweise des Baukleber-Herstellers.

Zurück: hier klicken!
Zurück: hier klicken!

Verarbeitungshinweis zum Verkleben von Steinen mit Baukleber

Verarbeitungshinweis zum Verkleben von Steinen mit Baukleber

Zum Verkleben der Steine sollte ein handelsüblicher zementgebundener und frostsicherer Flexkleber verwendet werden. Wir empfehlen Obolith PU 400.

Fertigungsbedingte Höhenunterschiede einzelner Steine können durch Flexkleber ausgeglichen werden. Sollte dieses nicht möglich sein, kann man auch durch Einstreuen von Sand 0/2 oder Splitt 1/3 mm den Ausgleich erreichen.

Der Baukleber kann mit zwei parallelen Streifen oder vollflächig mittels Zahnspachtel auf die Steinflächen aufgetragen werden. Bitte beachten Sie die Verarbeitungshinweise des Baukleber-Herstellers.