Ein Blickfang im Garten - die Obolith Kräuterschnecke

Passende Steine für eine Kräuterschnecke

Möglichkeit 1 (individuell) aus halben Obobruchsteinen 1-seitig: Den Aufbau einer Kräuterschnecke aus Obobruchsteinen verdeutlicht die Bildfolge. Für den „schneckeförmigen“ Aufbau müssen die Steine vor Ort nach Bedarf angepasst werden. Die Steine lassen sich gut mit Hammer und Meißel bearbeiten, oder mittels einer Flex schneiden, sowie auch mit einem Steinspalter (Durchlass mind. 11cm) knacken. Somit lässt sich eine Kräuterschnecke ganz individuell erstellen.

Möglichkeit 2 (individuell) aus konisch 2-seitigen Oboruchsteinen: Diese Steine sind bereits konisch gefertigt, so dass nur einzelne Steine je nach Radius angepasst werden müssen.

Möglichkeit 3 (Standard) Obolith Standard Kräuterschnecke. Hierbei sind die Steine (Typen A; B; C) nach Schablone bereits auf ein festgelegtes Maß vorgefertigt. Ein Verlegplan wird mitgeliefert. Fragen Sie gezielt nach der Obolith Standard Kräuterschnecke.

Technische Daten:
Außendurchmesser ca. 200 cm
Höhe max. 55 cm = 5 Steinlagen - abgetreppt
Mauerstärke ca. 12,5 cm, Gewicht ca. 1 to

  • Bei allen drei Möglichkeiten sollten die Steine um ein Verrutschen und eine Standsicherheit zu gewährleisten mit geeignetem Steinkleber (Obolith Steinkleber PU 400) fixiert werden. Auch ein herkömmliches Vermauern ist möglich.
  • Unser Tipp: Ebenso wie die Erstellung einer Kräuterschnecke ist auch ein Wasserlauf möglich.
  • Der ideale Standort einer Kräuterschnecke ist die Südlage.
  • Ideale Kräuter sind zum Beispiel: Zitronen-Melisse, Pimpinelle, Römischer Schilldampfer, Schnittknoblauch, Schnittlauch, Currykraut, Salbei, Oregano, Tymian, Basilikum, Rosmarin, Bärlauch, Lavendel und Lobeer - weitere Anregungen erhalten Sie bei Ihrem Gärtner.